Headerbild
Austrofoma Logo
8. - 10. Oktober 2019
Esterhazy - Forchtenstein
LK Projekt LK NÖ Logo

Ausstellungsordnung

1. Veranstalter

Die LK-Projekt Niederösterreich/Wien GmbH, Wiener Straße 64, 3100 St. Pölten, ist Veranstalter der AUSTROFOMA 2019.
Der Veranstalter wird in der Ausstellungsordnung kurz AUSTROFOMA bezeichnet.

Ansprechpartner im AUSTROFOMA Organisationsbüro ist
DI Ludwig Köck
E-Mail: ludwig.koeck(at)lk-noe.at
Tel.: +43 5/0259 - 24204

 

 

2. Ort, Dauer, Öffnungszeiten

Die Ausstellung findet von Dienstag, den 8. Oktober 2019 bis Donnerstag, den 10. Oktober 2019 im Forstbetrieb Esterhazy in Forchtenstein statt.

GPS Koordinaten:
    Burg Forchtenstein:               47°42'34“N, 16°19
'51“O 
    Zentraleingang Rundgang:     47°42'15“N, 16°18'21“O 
    Zentraleinfahrt Parkplatz:    47°43'15"N, 16°22'45"O

Für Besucher ist die Ausstellung an allen drei Tagen von 8.30 bis 17.00 geöffnet. Während der Öffnungszeiten ist keine Einfahrt und Ausfahrt in das bzw. aus dem Ausstellungsgelände möglich.

 

 

3. Zulassung

Als Aussteller zugelassen werden Hersteller- und Handelsfirmen von Forstmaschinen und Forstgeräten sowie von Maschinen und Geräten zur Ernte, Aufarbeitung und Bereitstellung von Biomasse aus dem Wald. Darüber hinaus können Anbieter forstlicher Dienstleistungen an der AUSTROFOMA 2019 teilnehmen.

Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht. Die AUSTROFOMA kann Austeller ohne Angabe von Gründen ablehnen.

Die Aufnahme eines Mitausstellers, der auf einer Teilfläche des Hauptausstellers unter eigenem Namen auftritt, bedarf der Zustimmung der AUSTROFOMA. Alle Mitaussteller müssen sich regulär anmelden und haben eine Anmeldegebühr von € 1.200,- (exklusive Umsatzsteuer) zu zahlen.

Alle auf der AUSTROFOMA 2019 gezeigten und vorgeführten Maschinen, Geräte und Ausrüstungsgegenstände müssen den für sie jeweils geltenden EU-Richtlinien entsprechen und dementsprechend gekennzeichnet sein. Ist dies nicht der Fall, so muss in einer gesonderten Beschilderung speziell darauf hingewiesen werden.

 

 

4. Anmeldung und Ausstellervertrag

 

Anmeldung


Nach Einlangen des Anmeldeformulars und der Firmenunterlagen erfolgt eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Anmeldung muss bis spätestens Freitag, den 19. Oktober 2018 erfolgen.
Im April 2019 werden die zugelassenen Firmen zu einer Geländebesichtigung eingeladen. Gleichzeitig wird ein Ausstellervertrag mitgeschickt.
Während der Geländebesichtigung wird den Firmen ein Standplatz im Vorführgelände zugewiesen. Besondere Bedingungen werden protokolliert und schriftlich fixiert sowie anschließend den Firmen zugesandt.
 

 

Unterzeichnung Ausstellervertrag


Die Anmeldung zur AUSTROFOMA 2019 wird mit der Einzahlung der Anmeldegebühr in der Höhe von € 1.200,- (exklusive Umsatzsteuer) und der Retournierung des firmenmäßig gezeichneten Ausstellervertrages samt Besichtigungsprotokoll endgültig fixiert. Dies hat bis spätestens 14 Tage nach Zusendung des Besichtigungsprotokolls durch das Organisationsbüro zu erfolgen. Bei Verzögerungen behält sich die AUSTROFOMA vor, den mit dem Aussteller besichtigten und fixierten Standplatz anderweitig zu vergeben. 

 

 

Kaution

Darüber hinaus ist bis spätestens 1. August 2019 eine Kaution in Höhe von € 2.000,- (exklusive Umsatzsteuer) auf das Konto des Organisationsbüros der AUSTROFOMA zu überweisen. Diese Kaution wird bei groben Verstößen gegen die Anweisungen des Organisationsbüros einbehalten, ansonsten nach der Veranstaltung wieder auf das Firmenkonto zurücküberwiesen. 

  

Kaution wird unter anderem einbehalten bei:

• Nicht termingerechter Fertigstellung des Standaufbaues bis Montag, 07.10.2019, 15:00 Uhr
• Zuwiderhandeln den Anweisungen des Standpersonals
• Groben Verstößen gegen die Sicherheit
• Verstoß gegen arbeitsrechtliche und fremdenpolizeiliche Gesetze
• Befahren des Ausstellungsgeländes mit Kraftfahrzeugen während der Öffnungszeiten
• Fahren mit nicht vom Organisationsbüro zugelassenen Fahrzeugen
• Vorzeitiges Verlassen und Abbau des Standes vor Donnerstag, 10.10.2019, 17:00 Uhr
• Waldverwüstung im Sinne des Österreichischen Forstgesetzes und nicht ordnungsgemäßem Verlassen des Standes (ursprünglicher Zustand)
• Verstoß gegen das Alkoholverbot
• Nicht vereinbarungs- und ordnungsgemäße Beendigung der Arbeiten im Sinne des Pkt. 8
  

 

5. Standzuteilung

Im Zuge einer gemeinsamen Geländebesichtigung wird ein Standplatz mit dem Aussteller fixiert und vom AUSTROFOMA Organisationsbüro zugewiesen. Das schriftliche Protokoll ist Bestandteil des Ausstellervertrages.

Die Platzzuteilung richtet sich nach den Bedürfnissen sowie Platz- und Geländemöglichkeiten der AUSTROFOMA, nicht nach der Reihenfolge des Einlangens der Anmeldungen.
Die maximale Standgröße beträgt 100 m². Ein Zelt, Container oder ähnliches wird vom Veranstalter nicht bereitgestellt.
Vom Aussteller selbst verwendete Zelte, Container oder ähnliches müssen den allgemeinen Sicherheitsrichtlinien entsprechen. Die hierzu erforderlichen Prüfberichte zur Beurteilung des Brand-, Qualm und Tropfverhaltens gemäß den gültigen ÖNORMEN sind hierzu vom Aussteller selbstständig bereitzuhalten und ggfs. bei behördlicher Kontrolle/Abnahme jederzeit vorzulegen.

Es kann keine Haftung seitens AUSTROFOMA bei Sanktionen durch die Behörde übernommen werden. Bei Bedarf bietet die Firma Anton Sommeregger Energiesysteme GmbH Aufbau und Verleih von Bürocontainern und Pagodenzelten an.
 

  

6. Standpreise und Ausstellerausweise

Die Standgebühr beträgt € 1.200,- (exkl. Ust.) und ist binnen 14 Tagen nach Zusendung der Rechnung durch das AUSTROFOMA Organisationsbüro fällig.

Jeder Aussteller erhält 5 Ausstellerausweise kostenlos (gültig für 3 Tage). Zusätzliche Ausstellerausweise können kostenpflichtig (max. 10 Stück pro Aussteller) erworben werden, wobei € 40,- (inkl. 20% Ust.) pro zusätzlichem Ausstellerausweis (gültig für 3 Tage) verrechnet werden.

 Darüber hinaus ist eine Kaution in der Höhe von € 2.000,- (exkl. Ust.) zu entrichten.

  

 

 

7. Zahlungsbedingungen

Nach der Geländebesichtigung erfolgt die Rechnungstellung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Tagen ohne Abzug auf das Konto der LK-Projekt Niederösterreich/Wien GmbH zu überweisen. Die Kaution ist ebenfalls auf dieses Konto zu überweisen.

 

 

8. Aufbau, Fertigstellung und Abbau der Stände 

Der Aussteller hat die notwendigen Vorbereitungs- und Aufbauarbeiten auf dem ihm zugewiesenen Standplatz so zu planen und durchzuführen, dass spätestens am Montag 07. Oktober 2019, 15:00 Uhr diese abgeschlossen sind und mit Beginn der AUSTROFOMA 2019 der Standplatz voll einsatzfähig ist. Mannschaft und Maschinen des Ausstellers haben den für sie bzw. ihre Arbeit geltenden Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen. Vorabanlieferungen per LKW bzw. Transportmitteln die eine externe Abladetätigkeit bzw. Manipulation durch  die Firma „Anton Sommeregger Energiesysteme“ erfordern, sind der AUSTROFOMA anzumelden und an die Nennung und Freigabe einer zeichnungs- bzw. weisungsberechtigten Person gebunden.

 

Der Aussteller hilft mit, das Gelände der AUSTROFOMA 2019 so zu verlassen, wie es vorgefunden wurde. Das heißt, dass nach Abschluss der AUSTROFOMA am 10. Oktober 2019 im Bereich seines unmittelbaren Vorführgeländes bzw. Ausstellungsplatzes Maschinen, Geräte, Restmüll und Abfall soweit weggeräumt sind, dass das jeweilige Gelände dem Zustand vor der AUSTROFOMA wiederum entspricht.

 

Nach dem Abbau hat die Platzrückgabe an das Organisationsbüro der AUSTROFOMA zu erfolgen.

 

Die im Rahmen der AUSTROFOMA 2019 vom Aussteller übernommenen Arbeiten werden fachlich richtig und auf möglichst schonende Art für Boden und Bestand durchgeführt. Sind Vorgaben des Veranstalters für den Aussteller nicht einhaltbar bzw. nach Meinung des Ausstellers die Vorbereitungen durch den Veranstalter nicht vereinbarungsgemäß erfolgt, so hat dies der Aussteller sofort nach Kenntnisnahme, spätestens jedoch bis Montag, 07. Oktober 2019, dem Veranstalter bekanntzugeben, damit möglicherweise noch Abhilfe geschaffen bzw. seitens des Veranstalters darauf reagiert werden kann. Der Aussteller verpflichtet sich, die im Rahmen dieser Vereinbarung übernommenen Arbeiten auch vereinbarungs- und ordnungsgemäß zu beenden, widrigenfalls hat er die Kosten einer Ersatzvornahme zu tragen bzw. wird er die übernommenen Arbeiten nach Absprache mit dem Forstbetrieb zu einem späteren Zeitpunkt beenden.

 

   

9. Sicherheitsvorschriften

Für die AUSTROFOMA 2019 besteht seitens des Veranstalters eine Veranstalter-Haftpflichtversicherung. Für das gesamte AUSTROFOMA-Gelände – und hier speziell für den Rundkurs – stellt der Veranstalter sogenanntes Standpersonal zur Verfügung. Aufgabe dieses Standpersonals ist es, vor allem auf den Vorführpunkten entlang des Rundkurses im Gelände für einen reibungslosen Ablauf der Arbeiten, für die Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen, für schonende und fachlich richtige Durchführung der übernommenen Arbeiten zu sorgen. Der Aussteller hat alle Arbeitsabläufe auf seinem Vorführpunkt mit dem ihm zugeteilten Standpersonal abzusprechen und in jedem einzelnen Punkt Einvernehmen herzustellen. Arbeiten ohne Wissen bzw. gegen den Willen des jeweiligen Standpersonals sind zu unterlassen.

Der Aussteller verpflichtet sich, eine eigene Versicherung abzuschließen, durch die eventuelle Schäden an Personen und Sachen im Zuge der Arbeiten im Rahmen der AUSTROFOMA 2019 abgedeckt sind.

Auf dem gesamten Gelände der AUSTROFOMA 2019 besteht striktes Alkoholverbot. Der Aussteller verpflichtet sich, das Alkoholverbot an den Vorführpunkten im Gelände selbst einzuhalten und auf dessen Einhaltung durch Besucher zu achten. Dies gilt für die drei Veranstaltungstage vom 08. – 10. Oktober 2019 während der Veranstaltungszeiten.

Der Verkauf von Speisen und Getränken ist nur berechtigten Gastronomieanbietern erlaubt. Andere Aussteller dürfen Speisen und Getränke kostenfrei an Kunden abgeben. Jeder Aussteller ist für die auf ihn anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Lebensmittelgesetzes und allfälliger bestehender behördlicher Auflagen sowie Einhaltung der Gewerbeordnung und Kennzeichnung nach dem JugedschutzG selbst verantwortlich. Bei kostenfreier Speisenausgabe durch die Aussteller übernimmt der Aussteller bei Verstößen gegen das Lebensmittelrecht und sonstigen gesetzlichen Auflagen die alleinige Haftung. Speisen können von den Ausstellern bei den berechtigten Gastronomiestandplätzen der PANNATURA zu vergünstigten Konditionen bezogen werden.

Auf dem gesamten Gelände der AUSTROFOMA 2019 ist es verboten mit offenem Feuer zu hantieren sowie dieses zu entzünden.

Auf dem gesamten Gelände der AUSTROFOMA 2019 besteht Helmpflicht. Helme sind dem eigenen Standpersonal durch die jeweiligen Ausstellerfirmen selbst zur Verfügung zu stellen. Helme sind auch beim Organisationsbüro zum Preis von € 20,- pro Stück erhältlich.

 

  

10. Service

Elektrizität


AUSTROFOMA-Dorf und AUSTROFOMA-Bioenergie-Dorf
Während der gesamten Dauer der AUSTROFOMA 2019 wird von der Firma Anton Sommeregger Energiesysteme GmbH die Versorgung mit elektrischem Strom im Bereich des AUSTROFOMA-Dorfes und des AUSTROFOMA-Bioenergie-Dorfes für die Aussteller gegen Entgelt zur Verfügung gestellt. Die Abrechnung der Stromkosten erfolgt ausschließlich über die Firma Anton Sommeregger Energiesysteme.

Dem jeweiligen Aussteller ist es untersagt insbesondere im AUSTROFOMA Dorf abweichend von der zentralen Stromversorgung eine eigenständige Stromversorgung aufzubauen und damit einhergehend Stromaggregate zu betreiben.

 

 

AUSTROFOMA-Rundkurs
Aussteller im Bereich des AUSTROFOMA-Rundkurses müssen selbst für eine eventuell notwendige Stromversorgung Sorge tragen. 

Dazu kann auch der Vertragspartner der AUSTROFOMA kontaktiert werden.

Kontakt: Anton Sommeregger

Tel.: +43 463 40 832
Mobil: +43 664 203 803 0
www.generatoren.at

 

 

Hackschnitzel

Für die Standgestaltung können bei der PANNATURA-Logistikabteilung (Mobiltelefon: +43 664 / 96 58250) Hackschnitzel bestellt werden. Die Zustellung, Ausbringung sowie Entsorgung nach Veranstaltungsende erfolgt durch die PANNATURA-Logistikabteilung mit Zustimmung des Forstbetriebes Esterhazy als Grundeigentümer.

Der Preis beträgt 50 Euro pro Schüttraummeter, Mindestabnahmemenge sind 2 Schüttraummeter. Soll auch die gleichmäßige Verteilung der Hackschnitzel am Standplatz durch die PANNATURA-Logistikabteilung erfolgen, ist dies mit dieser gesondert zu vereinbaren.

Die Verrechnung erfolgt direkt mit PANNATURA. Eine selbstständige Zustellung, Ausbringung sowie Entsorgung von Hackschnitzeln ist nicht gestattet.

 

 

Treibstoffversorgung

Jeweils am Abend ab 18:30 Uhr besteht die Möglichkeit einer Betankung durch das Lagerhaus Mattersburg.

Der Treibstoffbedarf ist spätestens bis Mittag an das Lagerhaus Mattersburg (+43 2626 / 622 91 17) zu melden. Eine Eigenbetankung ist aus natur- und umweltrechtlichen Gründen strikt verboten.

 

 

Zeltverleih und Eventtechnik

Die Firma Anton Sommeregger Energiesysteme GmbH bietet unter andrem den Aufbau und Verleih von Bürocontainern und Pagodenzelten an.

Kontakt: Anton Sommeregger (Tel.: +43 463 40 832; Mobil: +43 664 203 803 0; www.generatoren.at).

 

  

11. Einfahrt und Parken im Gelände

Es wird darauf hingewiesen, dass im gesamten Arbeits- und Ausstellungsgebiet die Österreichische Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt und sich daher die Lenker von PKW, LKW und anderen Fahrzeugen sowie Arbeitsmaschinen an diese und an die jeweilige Beschilderung zu halten haben. Zusätzlich wird auf die vorgegebene Parkplatzordnung hingewiesen, wonach LKW und Tieflader nicht im Ausstellungsgelände bleiben können und die eigens dafür vorgesehenen Parkflächen verwenden müssen.

 

Ausstellerfahrzeuge sind auf das notwendige Mindestmaß zu beschränken und auf den dafür vorgesehenen Parkflächen abzustellen. Die Besucherparkplätze in Forchtenstein dürfen dafür nicht verwendet werden. Die An- und Abfahrt der Aussteller im Gelände hat so zu erfolgen, dass sie vor bzw. nach den Öffnungszeiten stattfindet. Während der Öffnungszeiten ist der Verkehr auf der Besucherroute untersagt.

 

   

12. Ausstellungskatalog und Daten der Aussteller

Der Ausstellungskatalog dient den Besuchern zur Orientierung am Ausstellungsgelände. Die Einträge dafür werden separat per E-Mail abgefragt.

Die Aussteller stimmen einer Verlinkung zur Web-Adresse der jeweiligen Ausstellerfirma im Rahmen der Ausstellerübersicht auf der AUSTROFOMA Homepage (www.austrofoma.at) zu.

  

 

13. Eintrittskarten

Für Aussteller gibt es Gästekarten, welche bei Bestellung verrechnet werden.

Es werden Tageskarten um € 60,- sowie um € 30,- (€ 30,- bezahlt der Kunde) angeboten. Eintrittskarten für Kunden werden an der Kassa nur angenommen, wenn sie mit Firmenstempel und Unterschrift versehen sind. Die Umsatzsteuer ist in den Kartenpreisen enthalten.

 

 

14. Haftungsausschluss

Sowohl AUSTROFOMA als auch der Grundeigentümer haften nicht für Schäden, die durch höhere Gewalt, Naturereignisse aller Art oder Straftaten Dritter (Diebstahl, Vandalismus) entstanden sind. Für witterungsbedingte Schäden an Standplätzen können die AUSTROFOMA und der Grundeigentümer keine Kosten übernehmen. Dieser Haftungsausschluss gilt auch während des Auf- und Abbaus.

 

  

15. Anerkennung der Ausstellungsordnung

Der Aussteller und seine Beauftragten erkennen mit der Anmeldung zur AUSTROFOMA die Ausstellungsordnung an.

Der Aussteller verpflichtet sich, seine Angestellten und die in seinem Auftrag auf dem Ausstellungsgelände tätigen Personen zur Einhaltung der Ausstellungsordnung anzuhalten und für sie zu haften. Dies gilt auch für Anweisungen während der AUSTROFOMA 2019 durch das Standpersonal bzw. durch das AUSTROFOMA Organisationsbüro.

Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.austrofoma.at/datenschutz.html